iPhone gehackt

Naja, ganz so dramatisch, wie die Überschrift es suggeriert, würde ich das jetzt auch nicht sehen. Bedenklich ist es allemal. Denn der Hackerwettbewerb Pwn2own hat gezeigt, dass man SMS und möglicherweise weitere Daten des iPhones durch das Besuchen einer preparierten Webseite auslesen kann.

Pwn2own: Angriff auf iPhone liest SMS-Daten aus

Auf dem iPhone ist eine Sicherheitslücke erfolgreich ausgenutzt worden, um aus der Ferne die Kurzmitteilungen auf einem fremden Gerät auslesen zu können. Bei dem Hackerwettkampf Pwn2own waren auch die Browser Internet Explorer, Firefox und Safari Ziel von Angriffen.

Ein Gedanke zu „iPhone gehackt“

Kommentare sind geschlossen.