MaBö


(Junior)
**

Registriert seit: 02.07.2012
Geburtstag: June 12
Ortszeit: 24.09.2019 um 09:49
Status: Offline

Informationen über MaBö

Registriert seit: 02.07.2012
Letzter Besuch: 04.10.2012, 14:27
Beiträge (gesamt): 2 (0 Beiträge pro Tag | 0.48 Prozent aller Beiträge)
(Alle Beiträge finden)
Themen (gesamt): 2 (0 Themen pro Tag | 1.6 Prozent aller Themen)
(Alle Themen finden)
Gesamte Onlinezeit: 2 Stunden, 16 Minuten, 54 Sekunden
Empfohlene Benutzer: 0
Bewertung: 0 [Details]

Kontaktdetails für MaBö

E-Mail: MaBö eine E-Mail schicken.
Private Nachricht: MaBö eine private Nachricht senden.
  

Zusätzliche Informationen über MaBö

Sex: Male
Location: Galway, Irland
Bio: Was bisher geschah: Meine Geburt an einem schönen Junitag des Jahres 1979 im schönen Eisenach war für mein Leben ein wichtiger ausgangspunkt. Ich teilte mir fortan meine Heimatstadt mit dem großartigen Johann Sebastian Bach, was für meine musikalische Freizeitgestaltung später einmal tonangebend sein würde.
Was mit meiner Geburt ebenfalls begann, bemerkte meine liebe Oma drei Wochen später: ein Katarakt in einem Auge. eine ganze Reihe von Untersuchungen brachte dann eine weitere Erkenntnis: vitreoretinale Degeneration im anderen Auge. Na super!
In zwei Worten zusammengefasst: Wagner-Syndrom.
Der Fall der Mauer öffnete nisch nur säschzn Milliön Dä-Dä-Ärr-Börgern das Tor zum Westen sondern auch mir den Weg zu einigen neuen Augenärzten. An dieser Stelle möchte ich gern zwei Stars der deutschen Augenheilkunde erwähnen, die ganz Großartiges leisten und mir sehr geholfen haben: die Professoren Gisbert Richard und Katrin Engelmann. Jedoch konnten auch sie letztendlich nicht aufhalten, dass ich pünktlich nach dem Abi auf einmal im Dunkeln stand. OK, Planumstellung und im Dunkeln weiter.
Nach der blindentechnischen Grundausbildung in Marburg zog ich zum Studium nach Bamberg, in die Wahlheimatstadt meines Herzens. Nach Latinum, Studienfachwechsel und Auslandsjahr in Irland erwarb ich meinen Magister in Englischer Sprachwissenschaft, Literaturwissenschaft und Soziologie.
Nun wohne ich an der wunderschönen Westküste Irlands, schreibe meine Doktorarbeit in englischer und deutscher Phonetik und Phonologie und unterrichte an einer Uni. Seit 2009 bin ich mit meinem Irish Girl verheiratet - eine der wenigen englisch-muttersprachlichen Frau Böttners der Welt. ;)

Öhm...noch Fragen?

Ah, außer Sprache, Dialekten und Wortspielen mag ich Autos, Rallysport, Basketball (zuhören, Skifahren, Klettern, Wandern und spiele Gitarre, Bass, Klavier, Stimmbänder und etwas Schlagzeug.